Rückblick 96-16

Rückblick 96-16

Atlanta 1996: Zeltstadt am Lake Tobesofkee

Schön war’s! Vom Zeltlager am idyllischen See in Atlanta, dem Ferienparadies am Pazi­fikstrand in Sydney, der Insel Aegina bis zu den Dachterrassen in Athen, London und an der Copacabana. Bei Vietentours ist es Tradition für die Aktiven und ihre Angehörigen sowie für unsere Reisegäste einen zentralen Treffpunkt zu organisieren. Dort können Sie sich über die sportlichen Er­eignisse mit den Aktiven austauschen. Sie erleben zudem Pro­mi­nenz „zum Anfas­sen“, die Ihre Japanreise zum unvergleichbaren Erlebnis machen.

1996: Zeltlager am Lake Tobesofkee Bei den Jahrhundertspielen zum 100. Geburts­tag der Spiele der Neuzeit, 1996 in Atlanta, hatte Vietentours die Idee der Partys und Treffen der Aktiven mit ihren Angehörigen und Fans aus der Taufe gehoben. Am idyllisch gelegenen Lake Tobesofkee bei Macon im US-Staat Georgia organisierten wir ein Zelt­lager für die Landessport­jugenden Rhein­­land-Pfalz und Thü­ringen, die Deut­sche Olympi­sche Gesellschaft u.a. Gäste. Claudia Nolte, damals Bundesministerin für Familie und Jugend, eröffnete unser Camp feierlich.

Sydney 2000: Fünf-Sterne-Camp an der Central Coast

2000: Ferienanlage am Pazifik
In Sydney organisierten wir bei den Jahr­tausendspielen 2000 zwei Captain-Cook-Partys im Hotel Rex. Zudem mieteten wir an der Central Coast die luxuriöse Ferienanla­ge East’s und wohnten in kleinen Holzhäu­sern direkt am Pazifischen Ozean.

2004: Unter der Akropolis
Auf der Athen vorgelagerten Insel Aegina hatten wir 2004 eine exklusive Location. Auf der Dachterrasse der Bar 90° luden wir zu zwei Partys ein. An den 16 anderen Aben­den konnten unsere Gäste von der Dach­terrasse unseres Basishotels Golden City so­gar den Ausblick auf die Akropolis genießen.

Athen 2004: Die Schwimm-Nationalmannschaft auf der
Dachterrasse unter der Akropolis bei den Vietens (rechts)

2008: Marco Polo in Peking
In Peking organisierten wir 2008 täglich den Club der Champions im Hotel Marco Polo Parkside, dem nächstgelegenen Fünf-Ster­ne-Hotel zu den Olympischen Stätten. Neben den vier Partys zur Eröffnungs- und Schlussfeier und an den Dienstagen hatten unsere Gäste täglich Zutritt zu unserem Club inklusive Speisen und Getränken.

2010: Football Village Johannesburg
Zur Fußball-Weltmeisterschaft in Süd­afrika 2010 erlebten die Vietentours-Gäs­te ein spektakuläres Sport- und Entertain­ment­programm im International Football Village auf dem Gelände des Birchwood Hotels in Johannes­burg. Das IFV gehörte zu den meist­besuchten Stätten der WM und war das spek­takulärste Projekt in unserer Firmenhistorie.

Johannesburg, WM 2010: Vietentours kommt seinen so­zialen Verpflichtungen nach und lädt täglich zu den WM-Übertragungen auch Obdachlose ins Football Village ein

2012: Über den Dächern von London
Im Sommer 2012 fanden unsere vier Partys im zentral an der Victoria Station gelegenen Hotel Park Plaza statt. An den anderen 14 Abenden trafen sich Sport­ler und Reisegäs­te bei Bolten Alt-Freibier auf der Dachter­rasse mit Super-Blick über Big Ben, West­minster Abbey und Riesenrad London Eye

2016: Copacabana in Rio de Janeiro

In Rio de Janeiro hatten die zwölf Tage ab dem Viertelfinale der WM 2014 Lust auf mehr ge­macht. So gab es auch bei den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro einen täglichen Treff auf der Dach­terrasse des Hotels Astoria Palace an der Copacabana.

Party im Casarao mit den Ginga-Tropical-Tänzerinnen

Ihr Ticket nach Tokio 2020 – Olympische Spiele live erleben