Tokio 2010 Grußworte

Tokio 2020 Grußworte

Dr. Karl Stoss Dr. Peter Mennel
Präsident ÖOC IOC Mitglied Generalsekretär ÖOC

Liebe Reisefreunde von Vietentours,

die Olympischen Spiele sind mit knapp 11.000 Athletinnen und Athleten aus 206 Nationen im Sommer bzw. im Winter mit 4.000 Athletinnen und Athleten aus 100 Nationen die größte Sportveranstal­tung der Welt. Das ist die Kraft der fünf Ringe: Olympia ist das Ziel, der Olympiasieg der Traum.
Wer erinnert sich nicht an olympische Sportmomente mit historischer Dimension? Denn nicht nur für Sportlerinnen und Sportler stellen Olympische Spiele das höchste aller erreichbaren Ziele dar. Für einen echten Sportfan gilt das wohl genauso. Sportliche Augenblicke dieser Größe live miterleben zu dürfen, bleibt unvergesslich, bleibt einzigartig.
Natürlich ist es nicht immer leicht, eine Reise zu einem Sport­ereignis dieser Ausmaße zu planen. Wir als Österreichisches Olympisches Comité wissen, was es an Planung, Vorbereitung und Organisation braucht, um eine Delegation zu Olympischen Spielen zu entsenden.
Für unsere Sportfans haben wir deshalb mit Vietentours den besten Partner für diese Belange gefunden. Er ist der Experte in Sachen Sportreisen, kennt sich in den entlegensten Ländern und im Sport gut aus, bucht rechtzeitig Flüge, Transfers, Hotels und Ausflugsprogramme, berät und unterstützt bei der Be­schaffung von Tickets und betreut die Gäste umfassend vor Ort.
Wer seine Sportstars bei den Olympischen Spielen in Tokio erleben will, hat mit Vietentours den idealen Partner an seiner Seite. Tokio ist jetzt schon bereit für die Spiele 2020, die ihre enorme Strahlkraft im Land der aufgehenden Sonne voll entfalten werden. Unsere Vorbereitungen laufen ebenfalls bereits auf Hochtouren, auch was das legendäre Austria House – den olympischen Hotspot für Sport, Wirtschaft, Tourismus und Politik – betrifft. Auch hier weiß Vietentours, wie man einen Abstecher ins Austria House beim nächsten Olympia-Trip am besten einplant.
Wir freuen uns auf spannende Olympische Spiele in Tokio, und Ihnen allen wünschen wir viel Freude bei der Reiseplanung!“

Dr. Karl Stoss Dr. Peter Mennel
Präsident ÖOC Generalsekretär ÖOC
IOC Mitglied

Yokoso – Willkommen in Tokio!

„Nach der Fußball-WM 2002 in Japan und Korea, als ich einen Monat in Tokio verbracht habe, komme ich nun nach 18 Jahren wieder zurück in die Weltstadt Tokio. Es hat sich viel verändert: die Metropole ist noch internationaler geworden!
Zumindest in vielen Hotels wird nun englisch ge­sprochen, irgendwann findet man sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zurecht und was besonders auffällt: die Japaner sind viel offener und zugänglicher geworden. Ich kann bei Terminen endlich die Krawatte weglassen. Einige Hoteliers erscheinen sogar im kurzen Hemd und ohne Sakko, vor 18 Jahren noch undenkbar. Auch wird es keine Hiobsbotschaf­ten geben, dass Stadien nicht fertig werden. Die Spiele könnten morgen beginnen und alles wäre bestens organisiert und vorbereitet.
Die vornehme japanische Kultur ist überall spürbar. Es gibt kein Verkehrschaos, kein Autofahrer hupt oder regt sich lautstark auf. Die Höf­lichkeit im täglichen Umgang mit den Mit­menschen und – trotz Globali­sierung – null Kriminalität geben der Stadt ein besonderes Flair, das man nirgendwo auf der Welt in dieser Form findet.
Zu Hause in Düsseldorf gehört die japanische Kultur zum Alltag. Die 6.500 hier le­benden Ja­paner prägen seit über 50 Jahren das Stadtbild mit und machen Lust, Land und Leute näher kennen zu lernen. 600.000 Besucher beim Japan­tag 2018 in Düsseldorf zeigen, wie groß das Interesse hier an den Japanern und ihrer Kultur ist. Da liegt es nahe, das weltgrößte Sportereignis mit dem Kennenlernen Japans zu verbinden.
Tokio gehört zu meinen Lieblingsstädten. Auf den ersten Blick chaotisch und ge­waltig groß, versucht man sich im Gewirr der Ne­onreklamen, Schriftzeichen und Menschen­massen zurecht zu finden. Das tägliche Trei­­ben, die alten Tempel zwischen Wolken­krat­zern, stets pünktliche U-Bahnen und Züge. Zudem eine hervorragende Küche. Man könnte 220 Jahre lang jeden Abend aus essen, ohne zweimal in das selbe Res­taurant gehen zu müssen.
Und dann die unglaubliche Begeisterung der Japaner für die Olympischen Spiele und den Sport im Allgemeinen. Dies ist schon jetzt Gesprächsthema. Ich wette, dass nicht nur die japanischen Sport­ler angefeuert und gefeiert werden.
Ich wünsche mir und Ihnen, dass Sie auch so begeistert aus Tokio heimkommen werden.“

Frank Jungemann
Geschäftsführer Vietentours Austria

Hilton Tokyo

„At Hilton Tokyo we are looking forward to welcoming guests from around the world especially those from our trusted partner, Vietentours. The Tokyo 2020 Games will be a unique event in one of the world’s most fascinating cities. From the culture to the people and the food this will truly be a once in a lifetime event. Hilton Tokyo in partnership with Vietentours is preparing to make it even more special occasion and offers the perfect location to discover the best of the games and Tokyo has to offer.“

Leo Frankel
Commercial Director, Hilton Tokyo

Wolfgang und Petra Vieten vor
dem Olympischen Feuer in London

„Liebe Sport- und Reisefreunde,

1983 haben meine damalige Freundin Petra und ich unsere erste Amerikareise für Schul- und Studienfreunde organisiert. Petra war 17 Jahre und noch Schülerin, aber zielstrebig – wie sie nun mal ist – bereits meine Verlobte. Ich war immerhin Student an der Deutschen Sporthochschule und Uni Köln. Als ich mir schon in den Jahren davor meinen Traum von Amerika erfüllte und monatelang per Greyhound und als Anhalter durch die Staaten trampte, war meine Kindergar­tenliebe noch so jung, dass sie nicht mitdurfte.
40 Jahre später haben Petras Eltern mehr Vertrauen in uns. Grenzenlos – wenn wir 2019 erneut Alaska, Kanada und den Goldenen Westen erkunden. Amerika hat mich nie losgelassen, gehört immer noch zu meinen Leidenschaften. In kleinen Gruppen bieten wir Revivaltouren in diesem Katalog an. Bequem im Wohn­mobil und nicht mehr im Zelt.

Mit unserer gelebten Reiseleiden­schaft haben wir zwei über 150.000 Menschen angesteckt. Unsere so ge­nannten Aben­teuer- & Sightseeing­reisen in die USA Mitte der 80er-Jahre waren nur der Anfang. Jedes Jahr kamen neue Ziele hinzu. Die Begeisterung der Kunden war groß, das Echo durchweg positiv. Und so wagten wir es, aus unserer Lei­denschaft einen Beruf zu machen und gründeten 1989 eine GmbH. Vietentours war geboren. Wir fanden den Namen zwar nie besonders originell, aber unsere Kunden sprachen schon von Vieten-Tours als es noch gar keine Firma gab.
1994 flogen auf einen Schlag 2.200 Fans mit uns in die Staaten, diesmal zum World Cup. Zwei Jahre später fanden unsere ersten Olympischen Spiele in Atlanta statt. Unser Glück, dass wir uns auch in den Südstaaten auskannten. Der Sport – meine dritte Leidenschaft neben Frau und Reisen – hatte mich endgültig in seinen Bann gezogen. Nun ging es beruflich rasant bergauf. Ob zum Fußball oder Handball, Länderspielen oder Europapokal, Formel 1 oder Tennis – mit uns waren stets jede Menge Sportfans auf Tour.

Aber auch Boxen, Kanu, Rudern, Ringen und andere Sport­arten warten auf Sie! Und Winter- und US-Sport gewinnen bei uns immer mehr an Bedeutung. Bei unseren Klassikern und Bestsellern wie DFB-Pokal oder den Final Fours im Handball bieten wir unseren Gästen jede Menge eigene Side-Events vor Ort. Höhepunkte sind dabei alle zwei Jahre die Fußball-Welt- und Europameisterschaften und die Olym­­pi­schen Spiele. Als Partner des Österreichischen Olympi­schen Comités sind wir in Kooperation mit unserer Tochter­firma, der Vietentours Austria GmbH, in Tokio präsent.
Apropos Töchter: Unsere Tochter Annika (22) ist seit London 2012 stets bei den Megaevents tatkräftig an vorderster Front dabei, unsere Tochter Sina eröffnete mit ihren 18 Jah­ren Mitte November 2018 unser Vietentours-Büro in Tokio, um unseren Kunden die Metropole und Hotels jederzeit zeigen zu können. Unser Benjamin hat die Alaskatour ausgearbeitet. Mit ihm teile ich das Hobby Fotografie. Viele Resultate sehen Sie in diesem Katalog.
Apropos Katalog…
Fürs Blättern auf dem heimischen Sofa und für die Vor­freude auf die Reisen ist und bleibt unser guter alter Katalog genau das Rich­tige. Er hat sicher nicht mehr den Stellen­wert wie vor 10, 15 Jahren, steht aber immer noch oben, vor Reise­büroberatung, Internet und Suchmaschinen. Im Katalog wollen wir Emotionen und Reise­lust wecken. Hier können Sie sich jederzeit und unabhängig von einem Internetzu­gang informieren. Und wir versuchen stets mit einem Mix aus Optik und Infos, Promifotos und privaten Einblicken das Sport-Reise-Erlebnis spürbar zu machen.
– und aktuell im Netz
Bitte gehen Sie auch regelmäßig ins Netz! Auf www.vieten­tours.de bzw. www.vie­ten­tours.at und www.vietentours.com finden Sie die neuesten Angebote, Infos und Termine. So können Sie als „Alt­kunde” Ihre Reise Revue passieren oder sich als Neuinteressent inspirieren lassen.
Vor allem aber sind unsere Online-Angebote tagesaktuell und auf dem neuesten Stand. Teilweise erst kurzfristig im Programm wie Champions League nach der freitäglichen Auslosung. Oder ab April 2019, also nach Katalog­druck, auf www.vietentours.at Infos zu Tickets und den Tokioter Som­merspielen. Dazu präsentieren wir News und Up­dates (zu deutsch: Neuigkeiten und Aktualisierungen).
Unsere Website macht es Ihnen ganz bequem: Vom Lesen der Reisebeschreibungen über die Auswahl Ihrer Reise bis hin zur endgültigen Buchung sind es nur wenige Klicks. So sichern Sie sich Ihre Reise auf schnellstem Wege. Das passiert z.B. nach den DFB-Pokal­­-Halbfinals immer öfters.
Daneben steht Ihnen unser Team am Telefon nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite. Alle Generationen von Mitarbei­tern wurden stets für Ihre Geduld und Freundlich­keit ge­lobt. Gerade wenn sie mit den neuen Medien weniger vertrauten Kunden eine Reise erklären oder eine Bu­chung am Telefon bis hin zur Ticketbestellung am Computer begleiten. Natürlich drucken sie Ihnen auch gerne Ihre Rei­seinfos aus dem Internet aus und senden Ihnen diese per Briefpost zu.
Noch zwei Tipps: Registrieren Sie sich doch bitte für unseren elektronischen monatlichen kostenlosen Newsletter. Und auf Facebook präsentieren wir als Service immer wieder Fotos aktueller Reisen mit einem Blick hinter die Kulissen. Ein Bild sagt ja oft mehr als tausend Worte.
Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen bei der Planung Ihres sportlichen Reiseevents.
Herzlichst,“

Wolfgang Vieten
Gesellschafter und Geschäftsführer

Ihr Ticket nach Tokio 2020 – Olympische Spiele live erleben – mit Vietentours!