FUßBALL-WM 2018 – 2. HALBFINALE UND FINALE
MOSKAU
10. BIS 16. JULI 2018

Die größte Stadt Europas ist natürlich auch die wichtigste der Weltmeisterschaft. Moskau ist nicht nur Schauplatz des Eröffnungsspiels, sondern auch eines Halbfinales und des Endspiels. In der Hauptstadt steht mit dem Olympiastadion Luschniki, das am Moskwa-Fluss steht, das größte der WM. Die malerische Metropole lockt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Ein Foto der bunten Kuppeln der Basilius-Kathedrale und der gigantische Rote Platz mit dem Kreml gehören zum Pflichtprogramm!

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Flug ab/bis Frankfurt (andere Flughäfen auf Anfrage)
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren, -steuern
  • Flughafen-, Stadion- und alle aufgeführten Transfers
  • Übernachtungen im guten Mittelklassehotel
  • Einzelreisenden wird auf Wunsch der Zimmerpartner vermittelt, oder:
  • Einzelzimmer gegen Aufpreis
  • Täglich Frühstücksbüfett
  • Zwei Ausflüge
  • Alle aufgeführten touristischen Attraktionen, Führungen und Eintrittsgelder
  • Ein Welcome-Dinner
  • Ein Partyevent mit buntem russischen Programm, Musik und landestypischem Abendessen
  • Fußballtalks mit fachkundiger Moderation
  • Bundesligaprominenz als Reisebegleitung und Talkexperten
  • Public Viewing weiterer WM-Spiele
  • Einheimische Tourguides als Experten vor Ort
  • Vietentours-eigene Reiseleitung
  • Infopaket
  • 24-Stunden-Service- und Notrufnummer
  • Souvenirpin „Russland 2018“
  • Infotreffs in Köln (2x), Leipzig, Stuttgart, Berlin und Düsseldorf
  • Gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein der r+v

Informationen zu den Tickets finden Sie hier.
 
WM Halbfinale und Finale
WMR-ME
4.330€ pro Person im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag: 1.665€
 
  • FLUG NACH MOSKAU UND WELCOME-DINNER

    Di., 10. Juli

    Nach der Landung Transfer ins Hotel und Check-in. Am Abend Welcome-Dinner, um die russische Küche, die anderen Reisegäste und die Reiseleitung kennenzulernen. Petra und Wolfgang Vieten werden über allerlei Wissenswertes berichten, Tipps geben und die ein oder andere Vorsichtsmaßnahme erklären. Der gemeinsame Abend soll aber in erster Linie die Stimmung auf die folgenden Tage steigern und zur Klärung aller Fragen dienen.

  • FREIZEIT IN MOSKAU UND ZWEITES HALBFINALE

    Mi., 11. Juli

    Zu jedem Moskau-Besuch gehört ein Ausflug in die Unterwelt: Die prunkvoll ausgestatteten unterirdischen Metrostationen müssen Sie erkunden! Viele ähneln mit riesigen Mosaiken, aufwendigen Glasverzierungen oder Bronzeskulpturen eher einem Museum. Das perfekte Transportmittel für die ersten eigenen Erkundungen in der Hauptstadt. Anpfiff des zweiten Halbfinals um 21:00 Uhr im Luschniki Stadion in Moskau. Als Gruppenerster führt der deutsche Weg in dieses zweite Halbfinale. Frühzeititiger Transfer der Karteninhaber zum Stadion, die anderen Gäste sehen das Spiel gemeinsam beim Public Viewing oder im Fernsehen.

  • STADTRUNDFAHRT MOSKAU

    Do., 12. Juli

    Vormittags halbtägige Citytour. Ob das Zentrum der Macht, der Kreml, das gigantische Kaufhaus GUM, der riesige Rote Platz oder die prächtige Erlöserkirche: die Weltstadt hat unzählige weltbekannte Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Neubauprojekt Moskau City mit den höchsten Wolkenkratzern Europas zählt zu den jüngeren Attraktionen. Allein fünf Gebäude sind höher als 300 m. Der Evolution-Tower dagegen „nur“ 255 m hoch, aber spektakulär und um 156 Grad gedreht. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung, um im historischen Zentrum auf dem Arbat, eine der ältesten erhaltenen Straßen Moskaus, zu bummeln. Früher Heimat der Künstler und Akademiker, ist die Fußgängerzone heute ein beliebtes Szeneviertel.

  • HALBTAGESAUSFLUG

    Fr., 13. Juli

    Fahrt zum UNESCO-Welterbe Neujungfrauenkloster (Nowodewitschi) aus dem 16./17. Jahrhundert. Diese Anlage gehörte zu den Befestigungsanlagen um Moskau und war eng mit dem Zaren und ihren Vorgängen im Kreml verbunden. Vor den Toren des Klosters befindet sich ein prominenter Ehrenfriedhof: Hier sind der Komponist Schostakowitsch und die Politiker Chruschtschow und Jelzin beigesetzt. Am Ende der Tour wird Bus gegen Schiff getauscht. Die Fahrt auf der Moskwa gibt den Blick auf Kreml, Christ-Erlöser-Kathedrale und Gorki-Park frei.

  • FREIZEIT BIS ZUR DINNER-PARTY

    Sa., 14. Juli

    Tag zur freien Verfügung, um beispielsweise den Ismaijlowskij Park und den Kunsthandwerksmarkt zu besuchen oder sich im Wodka-Museum über das russische Nationalgetränk zu informieren. Der Tag bietet sich zudem hervorragend für einen individuellen Besuch des Kremls an. Das 28 Hektar große Gelände mit seinen Türmen, prunkvollen Kathedralen, Palästen, Zarenglocke und -kanone ist sozusagen Pflichtprogramm. Der Besuch des Roten Platzes mit der Basilius-Kathedrale und ein Blick in das Kaufhaus GUM runden den eigenständigen Kremlbesuch ab. Am späten Nachmittag stimmt ein frühes Dinner mit Spezialitäten und Folklore auf das Finale ein. Unsere prominenten Experten lassen die WM Revue passieren und halten Vorschau auf das kleine und das große Finale. Gleichzeitig wird nach Möglichkeit das Spiel um Platz 3 (ab 17:00 Uhr) im TV gezeigt.

  • FINALTAG IN MOSKAU

    So., 15. Juli

    Am Vormittag ist Zeit zur freien Verfügung für die Besorgung von Souvenirs oder für die ein oder andere Fahrt mit der U-Bahn entlang der prächtig verzierten Metro-Stationen. Im großen WM-Endspiel wird ab 18:00 Uhr im Luschniki Stadion der neue (oder alte?) Weltmeister ermittelt.

  • FREIZEIT UND HEIMFLUG

    Mo., 16. Juli

    Es ist Zeit für den Abschied von Moskau. Je nach Flugzeit noch Freizeit, Transfer zum Flughafen und Rückflug.