FUßBALL-WM 2018 – HALBFINALE UND FINALE
SANKT PETERSBURG UND MOSKAU
9. BIS 16. JULI 2018

Wer an Russland denkt, hat sofort die Bilder des Winterpalastes in Sankt Petersburg oder die zahlreichen bunten Kuppeln am Roten Platz in Moskau im Kopf. Innerhalb von einer Woche bietet sich die Möglichkeit, die beiden wohl schönsten Städte Russlands richtig kennenzulernen. Die Zarenstadt geht auf die Gründung durch Peter den Großen zurück und beherbergt heute 2.300 Prunkbauten. Zarenpaläste, das Balletthaus Mariinski, pompöse Schlösser, prunkvolle Paläste und Kathedralen mit goldenen Kuppeln spiegeln den Glanz der ehemaligen Zarenresidenz wider. Die prachtvolle Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Auch das gigantische Museum Eremitage begründet den Ruf als Kulturzentrum des Landes. Durch die Weißen Nächte werden die Abende lang – Zeit, um die Stadt ausführlich zu erkunden.

Die größte Stadt Europas ist natürlich auch die wichtigste der Weltmeisterschaft. Moskau ist nicht nur Schauplatz des Eröffnungsspiels, sondern auch eines Halbfinales und des Endspiels. In der Hauptstadt steht mit dem Olympiastadion Luschniki, das am Moskwa-Fluss steht, das größte der WM. Die malerische Metropole lockt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Ein Foto der bunten Kuppeln der Basilius-Kathedrale und der gigantische Rote Platz mit dem Kreml gehören zum Pflichtprogramm!

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Flug ab/bis Frankfurt (andere Flughäfen auf Anfrage)
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren, -steuern
  • Flughafen-, Stadion- und alle aufgeführten Transfers
  • Übernachtungen im guten Mittelklassehotel
  • Einzelreisenden wird auf Wunsch der Zimmerpartner vermittelt, oder:
  • Einzelzimmer gegen Aufpreis
  • Täglich Frühstücksbüfett
  • Zwei Stadtrundfahrten
  • Ein Ausflug
  • Alle aufgeführten touristischen Attraktionen, Führungen und Eintrittsgelder
  • Ein Partyevent mit buntem russischen Programm, Musik und landestypischem Abendessen
  • Fußballtalks mit fachkundiger Moderation
  • Bundesligaprominenz als Reisebegleitung und Talkexperten
  • Public Viewing weiterer WM-Spiele
  • Einheimische Tourguides als Experten vor Ort
  • Vietentours-eigene Reiseleitung
  • Infopaket
  • 24-Stunden-Service- und Notrufnummer
  • Souvenirpin „Russland 2018“
  • Infotreffs in Köln (2x), Leipzig, Stuttgart, Berlin und Düsseldorf
  • Gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein der r+v

Informationen zu den Tickets finden Sie hier.
 
WM Halbfinale und Finale
WMR-HE
4.940€ pro Person im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag: 1.955€
 
  • FLUG NACH SANKT PETERSBURG UND DINNER-EVENT

    Mo., 9. Juli

    Flug aus Deutschland in die nördlichste Millionenstadt der Welt. Am Flughafen Pulkowo begrüßen Sie die Kollegen von Vietentours, organisieren Ihren Transfer zum Hotel und helfen beim Check-in. Danach Zeit erste Eindrücke im Venedig des Nordens zu sammeln. Am Abend begrüßen Sie Petra und Wolfgang Vieten zu russischen Spezialitäten und landestypischer Folklore. Unsere Experten geben ihre Turnieranalyse vor den Halbfinalspielen. Danach Gelegenheit die Weißen Nächte von Sankt Petersburg zu erleben, wenn die Sonne nur kurz untergeht und der Stadt eine romantische Kulisse gibt und in ein einzigartiges Licht taucht, das man nachts am besten auf einem der vielen Kanäle genießen kann.

  • CITYTOUR UND HALBFINALE IN SANKT PETERSBURG

    Di., 10. Juli

    Ausführliche Stadtrundfahrt entlang der prächtigen Paläste, pittoresken Brücken und der meisterhaft angelegten Kanäle. Die Festungsanlage Peter-und-Paul auf der Haseninsel, deren Grundsteinlegung im Mai 1703 als offizielle Gründung der Stadt gilt, das bedeutendste Kunstmuseum Eremitage oder das weltberühmte Mariinski-Theater zählen zu den Attraktionen der Stadt. Um 21:00 Uhr Anpfiff des ersten WM-Halbfinals in Sankt Petersburg. Falls die DFB-Elf Gruppenzweiter wird und ihre K. o.-Spiele erfolgreich bestreitet, würde sie ihr Halbfinale an diesem Abend spielen. Falls Russland seine (relativ einfache) Gruppe sowie im Achtel- und Viertelfinale gewinnt, wäre hier wieder einmal ein Spiel gegen einen WM-Gastgeber möglich. Ticketinhaber erhalten einen Transfer zum Stadion und zurück.

  • FAHRT NACH MOSKAU

    Mi., 11. Juli

    Abfahrt von Sankt Petersburg nach Moskau, geplant mit dem Schnellzug, der vier Stunden für die 700 km benötigt. Nach der Ankunft Hilfe beim Check-in im Hotel und Zeit für private Erkundungen in der Hauptstadt. Anpfiff des zweiten Halbfinals um 21:00 Uhr im Luschniki Stadion in Moskau. Als Gruppenerster führt der deutsche Weg in dieses zweite Halbfinale. Transfer der Karteninhaber zum Stadion, die anderen Gäste sehen das Spiel gemeinsam beim Public Viewing oder im Fernsehen.

  • STADTRUNDFAHRT MOSKAU

    Do., 12. Juli

    Vormittags halbtägige Citytour. Ob das Zentrum der Macht, der Kreml, das gigantische Kaufhaus GUM, der riesige Rote Platz oder die prächtige Erlöserkirche: die Weltstadt hat unzählige weltbekannte Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Neubauprojekt Moskau City mit den höchsten Wolkenkratzern Europas zählt zu den jüngeren Attraktionen. Allein fünf Gebäude sind höher als 300 m. Der Evolution-Tower dagegen „nur“ 255 m hoch, aber spektakulär und um 156 Grad gedreht. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung, um im historischen Zentrum auf dem Arbat, eine der ältesten erhaltenen Straßen Moskaus, zu bummeln. Früher Heimat der Künstler und Akademiker, ist die Fußgängerzone heute ein beliebtes Szeneviertel.

  • HALBTAGESAUSFLUG

    Fr., 13. Juli

    Fahrt zum UNESCO-Welterbe Neujungfrauenkloster (Nowodewitschi) aus dem 16./17. Jahrhundert. Diese Anlage gehörte zu den Befestigungsanlagen um Moskau und war eng mit dem Zaren und ihren Vorgängen im Kreml verbunden. Vor den Toren des Klosters befindet sich ein prominenter Ehrenfriedhof: Hier sind der Komponist Schostakowitsch und die Politiker Chruschtschow und Jelzin beigesetzt. Am Ende der Tour wird Bus gegen Schiff getauscht. Die Fahrt auf der Moskwa gibt den Blick auf Kreml, Christ-Erlöser-Kathedrale und Gorki-Park frei.

  • FREIZEIT BIS ZUR DINNER-PARTY

    Sa., 14. Juli

    Tag zur freien Verfügung, um beispielsweise den Ismaijlowskij Park und den Kunsthandwerksmarkt zu besuchen oder sich im Wodka-Museum über das russische Nationalgetränk zu informieren. Der Tag bietet sich zudem hervorragend für einen individuellen Besuch des Kremls an. Das 28 Hektar große Gelände mit seinen Türmen, prunkvollen Kathedralen, Palästen, Zarenglocke und -kanone ist sozusagen Pflichtprogramm. Der Besuch des Roten Platzes mit der Basilius-Kathedrale und ein Blick in das Kaufhaus GUM runden den eigenständigen Kremlbesuch ab. Am späten Nachmittag stimmt ein frühes Dinner mit Spezialitäten und Folklore auf das Finale ein. Unsere prominenten Experten lassen die WM Revue passieren und halten Vorschau auf das kleine und das große Finale. Gleichzeitig wird nach Möglichkeit das Spiel um Platz 3 (ab 17:00 Uhr) im TV gezeigt.

  • FINALTAG IN MOSKAU

    So., 15. Juli

    Am Vormittag ist Zeit zur freien Verfügung für die Besorgung von Souvenirs oder für die ein oder andere Fahrt mit der U-Bahn entlang der prächtig verzierten Metro-Stationen. Im großen WM-Endspiel wird ab 18:00 Uhr im Luschniki Stadion der neue (oder alte?) Weltmeister ermittelt.

  • FREIZEIT UND HEIMFLUG

    Mo., 16. Juli

    Es ist Zeit für den Abschied von Moskau. Je nach Flugzeit noch Freizeit, Transfer zum Flughafen und Rückflug.