Jubiläumsfeier

JUBILÄUMSFEIER

Rückblick auf drei erfolgreiche Jahrzehnte

Vor 30 Jahren als kleiner Veranstalter für Abenteuer- und Sightseeingreisen in die USA gestartet, feierte Vietentours am 19.9.15 eine bunte Jubiläumsfeier im Maritim Hotel in Bonn mit 300 Gästen. Prominenz aus Sport, Unterhaltung, Politik und musikalische Wegbegleiter der letzten 30 Jahre sowie eine stattliche Anzahl der rund 130.000 Kunden (im Schnitt 4.300 pro Jahr) gaben sich die Ehre. Wir sind uns bewußt, dass es ohne Ihre Treue und Ihr Vertrauen keine 30 Jahre Vietentours geben würde. Dafür sind wir sehr dankbar.

EHRENGÄSTE

An der Spitze der zahlreichen Gratulanten standen Ashok-Alexander Sridharan, erst eine Woche zuvor zum neuen Bonner Oberbürgermeister gewählt, Dr. Peter Mennel,Generalsekretär des Österreichischen Olympischen Comités und Dr. Rainer Koch, Präsident des Bayerischen und Süddeutschen Fußball-Verbandes und in der Zwischenzeit Interims-Präsident des DFB.

ALLE GESCHÄFTSFÜHRER

Alle sechs aktuellen und ehemaligen Geschäftsführer waren am Wochenende dabei,das mit einem Abendessen der „Abenteuer & Sightseeing“-Teilnehmer der Jahre 1986-1997 am Freitag begann und erst am Sonntagmorgen beim Frühstück ein Ende fand:
Petra u. Wolfgang Vieten (seit 1985), Andrea Keller-Runde-Münch (1985-96), Hans Overhage (1999-2009), Frank Jungemann (seit 2001-heute), Ingo Frieske (seit 2009-heute): „Der große Zuspruch und die positive Resonanz unserer Gäste ist uns Ansporn für viele weitere Sportjahre”.

SAMSTAG NACHMITTAG

Wolfgang Vieten stellte ab 14:00 Uhr das Mitarbeiterteam, die Firmenhistorie und die Programmhöhepunkte 2016 vor: die EM in Frankreich und die Spiele in Rio de Janeiro. Bei Kaffee und Kuchen folgte der humorvolle Rückblick „30 Jahre Vietentours” mit Fernsehauftritten und Filmszenen der frühen Jahre. Filmemacher Lars Pape (Fortunas Legenden) zeigte zwei Wochen junge Impressionen der Länderspielreise gegen Polen und Schottland sowie den einstündigen Film Fünf Wochen auf dem Weg zum Titel über die WM 2014 in Brasilien, der für Gänsehautstimmung sorgte.

ABENDPROGRAMM

Für den Einstieg in den Abend sorgte eine der besten Kölner Karnevalsbands: Kasalla. Zauberer Christian Glade, die Sänger Peter Kempermann (1996-2014 als Frontman der Kolibris und Rabaue Stammgast bei Vietentours), Ötte (seit der WM 98 mit uns immer wieder auf Tour) und die Kubanerin Leticia, die 2012 in London und 2014 in Brasilien bei uns aufgetreten ist. Das brasilianische Büfett und Petras Talks sorgten für ein buntes Rahmenprogramm, bis die schönste und härteste Boygroup der Welt, die Big Maggas aus Hamburg, für den stimmungsvollen Höhepunkt bis nach Mitternacht sorgte. Bis 4:30 Uhr wurde dann noch die Maritim-Bar belagert. Besonderer Dank gebührt Mike Schaedel und seinem Team für die wieder einmal perfekte Umsetzung eines Vietentours-Events.

Reisen zu den Winterspielen in Salt Lake City und zur WM in Korea und Japan sind umsatzstarke – wenn auch weniger gebuchte – Reiseziele 2002, die Weltmeisterschaften der Leichtathleten in Paris das Highlight 2003. Vietentours entwickelt sich immer mehr zur Full-Service-Agentur für Firmen, Sponsoren, Wirtschaft und Politik.

 

Das dritte Drittel – 2004 – bis heute
Full-Service-Agentur und Tochterfirmen

2004 wird das bis dahin erfolgreichste Jahr. Das Personal wird aufgestockt und Prokurist Frank Jungemann kauft in Athen so viele Hotelzimmer ein, dass man genügend Kapazitäten hat, um auch auf dem internationalen Markt aktiv zu werden. Bei den Olympischen Spielen in Athen betreut Vietentours 7.300 Gäste aus 35 Ländern, die 30.000 Nächte in 66 Hotels buchen. Angereichert werden diese Zahlen von 3.000 Fußballfans, die mit zur EM nach Portugal fahren.

Vietentours wird immer internationaler. Bei der Generalprobe für die WM in Deutschland, dem Confederations Cup 2005, ist man Gastgeber für Agenturen aus 39 Ländern. Kollegen aus dem In- und Ausland buchen ihren touristischen Bedarf für die Fußball-WM (Busse, Restaurants und vor allem Unterkünfte) in Düsseldorf-Meerbusch und dem neuen Büro in Bonn-Wachtberg.

Das Vorspiel im Winter 2006 sind die Olympischen Spiele in Turin. Für hochrangige Politiker, Bürgermeister, Minister bis hin zum Bundespräsidenten ist Vietentours für Hotel etc. verantwortlich. Reisebüros, Agenturen und Fans aus aller Welt sorgen für einen Megaerfolg: 51.000 Gäste aus 99 Ländern, elf der 15 offiziellen Sponsoren als Kunden und 230.000 verkaufte Nächte in 800 Hotels lauten die Rekordzahlen der Heim-WM.

Auch bei der Handball-WM 2007 in Deutschland ist Vietentours sehr präsent. Als einer von sechs Nationalen Partnern organisiert man 3.000 Fanreisen, die Sportmedizinerkonferenz, die Journalistenreisen sowie die Partys zur Eröffnungsfeier in Berlin und Schlussfeier in Köln. Mit Blacky Schwarzer wird ein Vietentours-Experte, der bereits als Nationalspieler zurückgetreten war, während des Turniers nachnominiert und zum Herzen des Weltmeisterteams. Petra Vieten moderiert alle offiziellen WM-Events, vom Festakt des Bundesinnenministeriums über die Eröffnung bis zur Premiere des WM-Films Projekt Gold vor 7.000 Zuschauern in Dresden, denen sie alle Weltmeister vorstellt.

5.000 Vietentours-Gäste erleben bei der EURO 2008 in Klagenfurt, Basel und Wien nicht nur die Endspielteilnahme des deutschen Teams, sondern auch Side-Events wie die 54er-Halbfinalrevanche des Wunder von Bern-Filmteams gegen eine österreichische Prominentenauswahl. Bei den Sommerspielen in Peking veranstaltet Vietentours für seine 2.500 Gäste an allen 18 Abenden den Club der Champions mit vielen ehemaligen und aktuellen Olympiastars.

2009 steht neben den Leichtathletik-Welttitelkämpfen in Berlin unter dem Stern neuer Partnerschaften wie mit der EHF (Europ. Handballbund), dem Bayerischen Fußball-Verband und der FIFA, die Vietentours zum Participating Tour Operator der Fußball-WM Südafrika 2010 auswählt. Für tausend deutsche Gäste werden Komplettpakete inkl. Tickets, Flug, Hotel etc. organisiert. 7.000 internationale Fans aus 37 Nationen wohnen in 98 Hotels. 65.000 Fans besuchen das eigens kreierte International Football Village: in Johannesburg bietet Vietentours eine Begegnungsstätte. Unter dem Motto One Family feiern Einheimische, Unternehmen und internationale Gäste König Fußball in einer umzäunten sicheren Umgebung.

Vietentours wird 2011 von der FIFA zum vierten Mal als Authorisierter Reiseveranstalter berufen und darf Tickets und touristische Leistungen zur Frauen-WM in Deutschland anbieten und das WM-Logo nutzen.

2012 ist man Titelsponsor für das „Vietentours Volleyball-Pokalfinale“ in Halle/Westfalen und auch Partner des Teams London. Weniger gefragt ist die Fußball-EM in Polen und der Ukraine, aber die Sommerspiele in London werden für die 7.000 Gäste zu einem der schönsten Events überhaupt.

Höhepunkte des Jahres 2013 sind die Weltmeisterschaften der Handballer in Spanien und der Leichtathleten in Moskau sowie der Confed-Cup in Brasilien.

Familie Vieten zieht für ein Jahr nach San Diego und gründet in Los Angeles und Salvador Firmen zur Vorbereitung der WM in Brasilien 2014 und der Spiele 2016 in Rio.

Die einzigartige Atmosphäre der Fußball-WM 2014 und der Titelgewinn der allerorts beliebten deutschen Nationalmannschaft wird zum Höhepunkt in 30 Jahren Vietentours. Während die Abwicklung von 16.000 Hotelnächten für 5.000 internationale und 1.200 deutsche Gäste in der Vorrunde eine echte Herausforderung ist, werden die zwölf Tage ab dem Viertelfinale in Rio de Janeiro und der tägliche Treff auf der Dachterrasse an der Copacabana eher entspannend.

Die Vietentours Austria GmbH wird gegründet. Sie wird Partner des Österreichischen Olympischen Comités und darf in Österreich seit 2015 die Ringe verwenden. Auch im vierten Jahrzehnt erfüllen sich noch Träume und stehen neue Herausforderungen an …