Soziales Engagement

Soziales Engagement

Vietentours fördert den Spitzensport!

DIE DEUTSCHE SPORTHILFE
Derzeit genießen 3.800 hoffnungsvolle Nachwuchs- und Spitzensportler die Förderung der Sporthilfe. Mehr als 47.000 sind es bereits seit Gründung im Jahre 1967. In dieser Zeit hat die Sporthilfe 398 Millionen Euro aufgewendet und dabei wirksame und zeitgemäße Förderkonzepte für ihre Athleten entwickelt. Durch diese Unterstützung haben die Sportler die Chance, international zu bestehen.

DAS KURATORIUM DER SPORTHILFE
Die Kuratoren der Sporthilfe tragen zur Schaffung gesellschaftlicher Werte bei. Sie sind zentrale Fürsprecher der Idee vom sauberen Sport. Dank ihrer Hilfe können sich deutsche Olympioniken in den Siegerlisten des internationalen Sports behaupten. Mit ihrem mäzenatischen Handeln unterstützen die Kuratoren das Ziel der Sporthilfe.

Petra Vieten ist seit 2004 Kuratorin, weil ihr die Förderung der Spitzensportler auf dem Weg zu Olympischen Spielen wichtig ist. Sie setzt sich dafür ein, dass der Spirit der Sporthilfe bekannt wird und neue Kuratoren akquiriert werden. So empfingen Petra und Wolfgang Vieten den früheren Bundesaussen- und Innenminister Hans-Dietrich Genscher sowie viele weitere Persönlichkeiten aus Sport und Wirtschaft zum go!d-club der Deutschen Sporthilfe in ihrem Haus.

Diese Treffen des Kuratoren-Netzwerks finden regelmäßig statt. Im September 2014 waren die Olympiasiegerinnen Heike Meier-Henkel und Petra Behle, die olympischen Medaillengewinner Linda Stahl und Björn Otto sowie aus dem Fußball Meistertrainer Christoph Daum und der 1. Vizepräsident des DFB, Dr. Rainer Koch u.v.a. dabei.

Hans-Dietrich Genscher, Kurator der ersten Stunde, blickte 25 Jahre zurück, als sich im September 1989 der Mauerfall und die spätere deutsche Einheit abzeichneten: „Ich kam qua Amt als Innen- und damit Sportminister zur Sporthilfe. Sport gehörte immer zu meinen schöneren Aufgaben. Private Initiativen zur Unterstützung von Spitzensportlern sind eine großartige Leistung. Die Stiftung Deutsche Sporthilfe ist für unsere Gesellschaftsform die angemessene Art der Förderung von Talenten.“ Zur Vereinigung erzählte der Alt-Minister der Moderatorin Petra Vieten: „Sportler aus unterschiedlichen Systemen zusammenzuführen war ein Meisterstück. Sportliche Erfolge schaffen Sympathie in einem Land und für ein Land.“

 

SPENDENAKTION „DEIN NAME FÜR DEUTSCHLAND“
Bei der Spendenaktion „Dein Name für Deutschland“ kann jeder sportbegeisterte Bürger mit einem Betrag von nur drei Euro im Monat „offizieller Sponsor“ der deutschen Spitzensportler werden. Er leistet damit einen kleinen Beitrag zu den großen Erfolgen deutscher Athleten bei Olympischen Spielen, Paralympics, Welt- und Europameisterschaften

Vietentours ALS PARTNER DES CHAMPION DES JAHRES
Jahr für Jahr wählen Deutschlands erfolgreichste Athleten der letzten zwölf Monate im Rahmen einer einwöchigen Urlaubsreise ihren Champion des Jahres. Als Kuratoren waren Petra und Wolfgang Vieten bereits dreimal mitgereist und 2014 im Robinson Club in Soma Bay in Ägypten erstmals Partner der Veranstaltung.

Vietentourssponsorte die Sunset-Cruise auf dem Roten Meer für die Sportler und Begleiter. In lockerer Atmosphäre feierten diese ausgelassen auf sechs Schiffen. Beim Sonnen untergang genossen die Athleten die Performance der Turmspringer Patrick Hausding und Stephan Feck, die synchron vom Schiff ins Meer sprangen.

Am Ende einer ereignisreichen Woche wurde der Olympiasieger und Gesamt-Weltcupsieger in der Nordischen Kombination, Eric Frenzel, als Nachfolger der Speerwerferin Christina Obergföll zum Champion des Jahres gekürt.