Premier League England

 

EMIRATES STADIUM

FC ARSENAL LONDON

Mit dem fünften Platz in der Liga verpasste das Team von Mesut Özil die Qualifikation für die Champions League. Zufrieden war Star-Trainer Arsène Wenger damit sicherlich nicht. Die Mannschaft erhält nun aber mit Sead Kolasinac, der vom FC Schalke04 zu den Gunners wechselt, weitere Unterstützung, um nächstes Jahr wieder in der Königsklasse vertreten zu sein.

 

ANFIELD ROAD

FC LIVERPOOL

Der Titel blieb dem Team von Jürgen Klopp in der letzten Saison zwar noch verwehrt, seine Handschrift ist aber schon deutlich zu erkennen. Der erreichte vierte Tabellenplatz berechtigt zur Qualifikation für die Champions League. Dort soll der erfolgreiche Weg von Kulttrainer „Kloppo“ mit den deutschen Stammspielern Loris Karius und Joel Matip sowie Torjäger Roberto Firmino weitergehen.

 

STAMFORD BRIDGE

FC CHELSEA LONDON

Der Club von Öl-Milliardär Roman Abramowitsch visiert als amtierender Meister die Titelverteidigung an. Der ehemalige italienische Nationaltrainer Antonio Conte führte das Team um Eden Hazard zurück in die Erfolgsspur. Damit ist die Mannschaft nach dem enttäuschenden zehnten Platz aus dem Vorjahr nun auch wieder international in der Champions League vertreten.

 

LONDON STADIUM (OLYMPIASTADION)

WEST HAM UNITED

Der traditionsreiche Upton Park ist Geschichte! Seit vergangener Saison tragen die Hammers ihre Heimspiele im Olympiastadion aus, das nun für Fußballspiele umgerüstet wurde. Mit der Verpflichtung von Pablo Zabaleta von Konkurrent Manchester City will das Team nun wieder die Europa League Plätze angreifen, nachdem man die Vorsaison auf einem enttäuschenden elften Platz beendete.

 

ETIHAD STADIUM

MANCHESTER CITY

Bei den Sky Blues sind immer noch alle Augen auf Pep Guardiola gerichtet. Nach der erfolgreichen Zeit bei Bayern München wird vom spanischen Startrainer in Manchester eigentlich mehr erwartet als ein dritter Platz in der Liga. Daher wurde vor der Saison kräftig investiert: Die Neuzugänge Bernardo Silva sowie Torwart Ederson kosteten zusammen fast 100 Millionen Euro.

 

WHITE HART LANE

TOTTENHAM HOTSPUR

Der Club aus dem Londoner Norden spielte in der vergangenen Saison lange um die Meisterschaft mit und musste sich letztendlich nur dem FC Chelsea geschlagen geben. Maßgeblich für den Erfolg ist Goalgetter Harry Kane, der sich in der abgelaufenen Spielzeit mit 29 Treffern zum Torschützenkönig krönte. Die Elf von Trainer Pochettino hat auch in dieser Spielzeit wieder Chancen auf die Meisterschaft.

 

OLD TRAFFORD

MANCHESTER UNITED

Die Red Devils beendeten die Saison trotz zahlreicher Tore von Exzentriker Zlatan Ibrahimovic nur auf Platz sechs. Der Gewinn der Europa League, dürfte für Trainerfuchs José Mourinho nach dieser herben Enttäuschung in der Liga wohl eher ein schwacher Trost gewesen sein. Sein Ziel für die neue Saison: vor dem Stadtrivalen Manchester City mit Erzfeind Pep Guardiola stehen!

 

Andere Premier League Vereine

Leicester, Newcastle & Co.

Neben den bekannten Top-Clubs verfügt die Premier League über zahlreiche Traditionsvereine mit stimmungsvollen Stadien. Egal ob Sensationsmeister Leicester City, Newcastle oder der Aufsteiger Huddersfield Town mit zahlreichen deutschen Akteuren – wir ordern für Sie Hotels und Tickets in guten Kategorien für nahezu alle Paarungen. Nehmen Sie Kontakt zu unseren Fuball-Experten auf!