PREMIER LEAGUE

– THE GREATEST SHOW ON EARTH

 

ANFIELD ROAD

FC LIVERPOOL

Das Team von Jürgen Klopp erreichte in der letzten Saison erneut den vierten Tabellenplatz. Besonders in der Champions-League konnten die Reds groß aufspielen. Erst im Finale war man den Königlichen aus Madrid unterlegen. Der aus der Bundesliga (Leipzig) bekannte Naby Keita soll dabei helfen, den ganz großen Coup zu schaffen.

 

EMIRATES STADIUM

FC ARSENAL LONDON

Mit dem sechsten Platz in der Liga verpasste das Team die Qualifikation für die Königsklasse. Da Meister Manchester City den Ligapokal gewann und Manchester United und der FC Chelsea das Pokal-Endspiel bestritten, qualifizierte sich Arsenal so wenigstens noch für die Europa League. Die Neuzugänge aus der Bundesliga Bernd Leno und Sokratis sollen der Abwehr nun neuen Halt geben, um weiter oben in der Tabelleangreifen zu können.

 

 

STAMFORD BRIDGE

FC CHELSEA LONDON

Der Club des Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch hat als Vorjahresfünfter einiges gut zu machen. Der Anspruch des Meisters 2017 muss es sein oben mitzuspielen. Schafft der neue Trainer Mauricio Sarri es, seine Mannschaft in die Erfolgsspur zu lenken? Die Atmosphäre bei englischen Fußballspielen ist einzigartig, so auch im Stadion an der „Stamford Bridge“, der Heimatstätte der Blues im Londoner Südwesten, das man zu Fuß von der Innenstadt erreichen kann.

 

NEW WHITE HART LANE

TOTTENHAM HOTSPUR

Der Club aus dem Londoner Norden hat sich als Tabellendritter die Champions League gesichert und endgültig in den „Top 4“ der Premier League etabliert. Das haben die Fans besonders Goalgetter Harry Kane zu verdanken, der trotz zahlreicher lukrativer Angebote aus dem Ausland langfristig bei den Spurs verlängert hat.

 

ETIHAD STADIUM

MANCHESTER CITY

Bei den Sky Blues sind immer noch alle Augen auf Pep Guardiola gerichtet. Nach der Meisterschaft in der letzten Saison unter dem spanischen Startrainer sind in Manchester die Erwartungen keinesfalls gesunken. Schaffen sie es erneut, die magische 100 Punkte Grenze zu überschreiten?

 

OLD TRAFFORD

MANCHESTER UNITED

Die Red Devils beendeten die Saison 2018 mit 25 Siegen auf dem zweiten Tabellenplatz. Einziger Wermutstropfen: Der direkte Stadtrivale Manchester City stand noch über ihnen und sicherte sich mit 19 Punkten Vorsprung die Meisterschaft. Kann Trainerfuchs José Mourinho seine Mannschaft so formieren, dass der himmelblaue Erzrivale Konkurrenz bekommt – oder ist es nicht realistischer, dass ihn 2018/19 mehr Gegenwind erfasst?

 

Andere Premier League Vereine

Leicester, Newcastle & Co.

Neben den bekannten Top-Clubs verfügt die Premier League über zahlreiche Traditionsvereine mit stimmungsvollen Stadien. Wir ordern für Sie Hotels und Tickets in guten Kategorien für nahezu alle Paarungen. Nehmen Sie Kontakt zu unseren Fuball-Experten auf!