Leichtathletik

Leichtathletik

Leichtathletik (DLV)
Mit dem Deutschen Leicht­athletik-Verband wurde die erste Kooperation und Idee der Fanreisen entwickelt.

Bereits in der Antike begannen die Olym­pi­schen Spiele mit dem Stadionlauf, einer der vielen Lauf-, Sprung-, Wurf- und Mehr­kampfdisziplinen, die sich unter dem Begriff „Leichtathletik” vereinen. Mit der Neuzeit ab 1896 wurden zwölf Wettbewerbe für Män­ner ausgetragen, 1928 erstmals auch fünf Wett­kämpfe für Frauen. Heute bildet Leicht­­athletik mit 47 Wettkämp­fen in 24 Diszipli­nen das Herz der Sommerspiele.
Bei den Londoner Spielen holten die deutschen Leichtathleten acht Me­daillen, eine goldene durch Robert Harting im Diskus­. Sein Bruder Christoph und Daniel Jasinski (auch beide Diskus) bauten die Erfolgsbilanz in Rio weiter aus. Die Europameisterschaf­ten 2018 in Berlin mit 19 deutschen Medaillen schüren viele neue Hoffnungen. Österreich schaut vor allem auf Diskuswerfer Lu­kas Weißhaidinger und die Junioren-Welt­­meisterin im Siebenkampf, Sarah Lagger.

Doppel-Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth ist seit der WM 2003 (Paris) ständiger Gast bei Vietentours
Olympiasiegerin in Sydney:
Heike Drechsler und die Vietens
Raphael Holzdeppe, Bronze im Stabhochsprung 2012 in London, und Weltmeister 2013

Partnerschaft DLV/Vietentours seit 2000
Seit dem Jahre 2000 läuft bereits die Koope­ration zwischen dem DLV und Vietentours und der Rei­severanstalter kann stets viele aktive Stars und Legenden der Leichtathletik auf seinen Veran­stal­tungen begrüßen. So statteten in London Ulrike Meyfarth und Dick Fos­bury gemeinsam einen Besuch ab und erzählten von Hochsprüngen und Goldmedaillen.