Reitsport

Reitsport

Reiten ist der einzige Wettbewerb, bei dem Mensch und Tier gemeinsam in einer Wertung antreten. In der Dressur wird die Beherrschung der unterschiedlichen Gangarten sowie die fehlerfreie Ausführung der Hufschlagfiguren wie Piaffe oder Passage bewertet. Der Springreit-Parcours beinhaltet maximal 15 Hindernisse, darunter auch Kombination und Wassergraben. Strafpunkte gibt es für Abwürfe sowie Zeitüberschreitungen. Bei der Vielseitigkeit müssen sich Reiter und Pferd an den ersten beiden Tagen in der Dressur, danach im Gelände und am vierten Tag im Springreiten beweisen.


Mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei besteht die partnerschaftliche Zusammenarbeit seit dem Jahre 2005. Regelmäßig bietet Vietentours bei den Sommerspielen spezielle Angebote nur für die Persönlichen Mitglieder, z.B. die offizielle Reise zu den Weltreiterspielen nach Lexington mit 150 Gästen, die nicht nur spannende Wettbewerbe sahen, sondern auch eine Pferdefarm, die Keenland-Rennbahn und die Woodford Destillerie besuchten. Bei den Spielen in London wurde ein eigenes Programm mit Hotel nur für die Gäste der Reitsportreise organisiert. In der Freizeit gab es immer ausreichend Zeit auch andere Sportarten zu besuchen.
Eventreisen mit Vietentours:

  • 2004: Sommerspiele Athen/Griechenland
  • 2006: Weltreiterspiele Aachen
  • 2007: EM Springreiten Mannheim
  • 2007: EM Vielseitigkeit Pratoni/Italien
  • 2008: Sommerspiele Peking/Hongkong
  • 2010: Weltreiterspiele Kentucky/USA
  • 2012: Sommerspiele London/Großbritannien
  • 2013: Weltcup Dressur und Springen Göteborg/Schweden