FUßBALL-WM 2018
DEUTSCHLAND – SCHWEDEN
SOTSCHI
20. – 24. JUNI 2018

Traumhafte Bergpanoramen, lange Strände und ein mildes Klima zeichnen den Kur- und Olympiaort Sotschi an der „Russischen Riviera“ aus. Rund 1.500 Kilometer südlich von Moskau liegt der berühmteste und beliebteste Badeort Russlands. Die parallel zum Schwarzen Meer verlaufenden Ausläufer des Kaukasus bilden eine traumhafte Kulisse und sorgen für ein angenehmes Klima. Outdoorsportler kommen voll auf ihre Kosten: Bergsteigen, Drachenfliegen, Tauchen oder Segeln – die Freizeitaktivitäten sind vielseitig. Naturliebhaber zieht es in die unberührten Waldgebiete um Sotschi, die zum UNESCO-Welterbe zählen und die mit riesigen Höhlen und spektakulären Wasserfällen überraschen.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Flug ab/bis Frankfurt (andere Flughäfen auf Anfrage) 
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren, -steuern
  • Flughafen-, Stadion- und alle aufgeführten Transfers
  • Übernachtungen im guten Mittelklassehotel
  • Einzelreisenden wird auf Wunsch der Zimmerpartner vermittelt, oder:
  • Einzelzimmer gegen Aufpreis
  • Täglich Frühstücksbüfett
  • Eine Stadtführung
  • Ein Ausflug
  • Alle aufgeführten touristischen Eintrittsgelder, Führungen und Attraktionen
  • Ein Welcome-Dinner
  • Ein Partyevent mit buntem russischen Programm, Musik und landestypischem Abendessen
  • Fußballtalks mit fachkundiger Moderation
  • Bundesligaprominenz als Reisebegleitung und Talkexperten
  • Public Viewing weiterer WM-Spiele
  • Einheimische Tourguides als Experten vor Ort
  • Vietentours-eigene Reiseleitung
  • Infopaket
  • 24-Stunden-Service- und Notrufnummer
  • Souvenirpin „Russland 2018“
  • Infotreffs in Köln (2x), Leipzig, Stuttgart, Berlin und Düsseldorf
  • Gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein der r+v

Informationen zu den Tickets finden Sie hier.
 
2. Vorrundenspiel (20.-24.6.2018)
WMR-2G
2.170€ pro Person im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag 495€
 
 
 
 
  • ANREISE UND SOTSCHI UND WELCOME-DINNER

    Mi., 20. Juni

    Ein aufregendes langes Wochenende startet mit dem Flug nach Sotschi. Dort heißt Sie unser Fußball-Projektleiter Philip Hüsgen willkommen und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Nach ersten Erkundungen oder einem ersten Bad im Schwarzen Meer trifft sich die Gruppe am Abend zum Welcome Dinner, um die Mitreisenden und die russische Küche kennenzulernen. Wolfgang Vieten gibt Reiseinfos und den einen oder anderen Tipp, in welcher Bar das Bier schmeckt. Die Spiele Uruguay – Saudi-Arabien (18:00) und Iran – Spanien (21:00) sollten nebenbei übertragen werden.

  • TOUR IN ADLER IM OLYMPIAPARK

    Do., 21. Juni

    Der Kurort ist jedem Sportfan seit den letzten Olympischen Winterspielen ein Begriff. Es wurde massiv in die Infrastruktur investiert. Neben neuen Straßen, Brücken, Tunnel und Hotels entstand auch der Olympiapark. Eine Führung im Stadtteil Adler mit der Besichtigung der Sportstätten bringt die Spiele und die baulichen Erweiterungen näher. Im Olympiapark können die Fackel für das olympische Feuer und Stadien besichtigt werden. Heute werden die Stätten als Theater, Tennisakademie und Eispalast genutzt. Ebenso wurde 2014 auf dem Gelände die Formel-1- Strecke eröffnet. Nach 100 Jahren fand damit wieder ein Formel-1-Grand Prix in Russland statt. Tribünen und Rennstrecke werden bei der Tour vorgestellt. Es besteht optional die Möglichkeit, den Olympiapark mit Buggys zu erkunden oder den benachbarten Vergnügungspark mit Achterbahn, Riesenrad und Themenbereichen zu besuchen. Die anschließende Freizeit kann man in einer der zahlreichen Strandbars verbringen und die Spiele Dänemark – Australien (15:00 Uhr), Frankreich – Peru (18:00 Uhr) oder Argentinien – Kroatien (21:00 Uhr), im TV verfolgen.

  • AUSFLUG ZU STALINS DATSCHA, IN DIE BERGE UND PARTY

    Fr., 22. Juni

    Nach dem Frühstück Fahrt in den Kaukasus und Besuch des Ferienhauses von Josef Stalin. Im Nationalpark gelegen versetzt einen die 1937 errichtete grüne Landhausvilla des sowjetischen Diktators mit Originaleinrichtung inklusive persönlicher Gegenstände zurück in das Russland von vor 80 Jahren. Danach Fahrt zu den Gebirgsdörfern Krasnaja Poljana und Roza Khutor. Hier fanden bei den Winterspielen 2014 die alpinen Ski- sowie die Bob- und Rodelwettbewerbe statt. Besichtigung der Olympiaanlagen wie die Skisprungschanze RusSki Gorod, wo Carina Vogt und das deutsche Herrenteam Gold gewannen. Fahrt mit der Seilbahn auf 2.320 m Höhe. Im Restaurant Vershina kann man sich stärken. Es
    bietet sich ein fantastischer Blick über die Berglandschaften und Olympiastätten, bei gutem Wetter sogar bis zum Schwarzen Meer hinter den Bergspitzen. Selbst im Sommer bekommt man eine Vorstellung, warum die Bergregion Roza Khutor Wladimir Putins bevorzugtes Skigebiet ist. Das Wintersportgebiet liegt malerisch zwischen den Gebirgsketten des Kaukasus am Fluss Msymta.
    Ein bunter russischer Abend mit lokalem Spezialitätendinner und musikalischer Unterhaltung stimmt Sie auf das zweite deutsche Vorrundenspiel ein. Petra Vieten wird der Fußballprominenz auf den „Zahn fühlen“. Bringt das zweite Spiel schon eine Vorentscheidung? Wie haben sich die Skandinavier im ersten Spiel präsentiert? Schließlich haben sie in den Gruppenspielen erst das WM-Aus von Holland und in den Playoffs das der Italiener besiegelt. Parallel zum Dinner soll im TV um 21:00 Uhr das in Kaliningrad statt findende Spiel Serbien – Schweiz laufen.

  • FREIZEIT, DEUTSCHLAND - SCHWEDEN

    Sa., 23. Juni

    Zeit zur freien Verfügung. Der Kuortnij Prospekt, die Flaniermeile der Stadt, der Park Riviera, der Botanische Garten Dendrarium mit seiner Seilbahn und tollen Aussicht sowie die zahlreichen schicken Villen, Hotels, Straßencafés und Restaurants laden in angenehmer
    Atmosphäre zum Spazieren und Sehen und Gesehen werden ein. Das ist auch das Motto im Hafen, wo eine Luxusyacht die andere aussticht. Sotschi ist reich an Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Wem das Meer nicht reicht, kann sich im Aquapark Majak oder beim Wildwasser-Rafting vergnügen. Frühzeitiger Transfer für Ticketinhaber zum Fisht Stadion. Das im April 2013 eröffnete Stadion diente während der Winterspiele lediglich als Schauplatz für die Eröffnungs- und Schlussfeier. Die deutschen Kicker kennen sich jedoch bestens aus: zum Confederations Cup spielten sie bereits dreimal im Fisht Stadion und gewannen mit 3:2, 3:1 und (gegen Mexiko sogar) 4:1. Wird es ab 21:00 Uhr bei der Partie Deutschland gegen Schweden wieder ein Torspektakel geben? 2012 konnten die Skandinavier in Berlin ein 0 :4 aufholen, aber deren letzte WM-Teilnahme 2006 beendete die deutsche Elf im Achtelfinale mit 2:0.

  • HEIMFLUG ODER REISE NACH KASAN

    So., 24. Juni

    Je nach Flugzeit können Sie die Zeit bis zum Flughafentransfer noch am Strand, Pool oder in der Stadt verbringen.