Hier rollt der Ball!

Die Spielorte der WM 2018

Prunkvolle Relikte der Zarenzeit, wuchtige sowjetische Denkmäler, die Unberührtheit Sibiriens und moderne Großstädte – all diese Facetten vereint Russland. Dies verwundert allerdings aufgrund der unendlichen Weite des größten Landes der Erde nicht. Die Metropole Moskau mit 11,5 Millionen und Sankt Petersburg, mit knapp fünf Millionen Einwohnern, sind die größten Städte des Landes. Doch auch die meisten anderen Spielorte der Fußball WM, wie Nowosibirsk, Jekaterinburg und Nischni Nowgorod sind Millionenstädte. Je weiter es östlich ins Landesinnere geht, umso mehr öffnet sich eine bislang wenig erkundete Region mit unzähligen touristischen Geheimtipps.

 

 

Jekaterinburg

Perle zwischen Europa und Asien

 

 

Kaliningrad/Königsberg

Exklave an der Ostsee

 

 

Kasan

Orient trifft Okzident

 

 

Moskau

Metropole und russische Hauptstadt

 

 

 

Nischni-Nowgorod

Das Architektur-Mekka Russlands

 

Rostow am Don

Das Tor zum Kaukasus

 

 

Samara

Tolstois Heimat an der Wolga

 

 

Sankt Petersburg

Weiße Nächte und Zarenprunk

 

 

Saransk

Mordwinische Kultur entdecken

 

 

Sotschi

Sporthauptstadt an der russischen Riviera

 

 

Wolgograd

Geschichte hautnah erleben